TRANSPORTABLES IX 

"AURUM PORTABILE" 

Thema dieser Arbeit ist Heilung. Ihr Wirkstoff ist Gold. Es symbolisiert Licht, Sonne, Vitalität, Leben, Schönheit, Wert. Nicht die Wunde wird gezeigt, sondern ihr Schutz. Dieser wird ikonografisch präsentiert. Für die vielteilige Arbeit wurde Hautpflaster verwendet. Außen aufgebrachtes Blattmetall veredelt die Gewebestreifen. So werden sie zum glänzenden Emblem. Innen, auf der körperzugewandten Seite, ist Feingold (23 Karat) so aufgetupft, daß es vom Organismus aufgenommen werden kann. Es verbindet sich mit dem Körper, der Wunde, der Haut, den Leitbahnen und ihren Kreuzungspunkten…..
Seit einigen Jahren geht es in meiner künstlerischen Arbeit um das Thema Migration, Transport, Transit und Bewegung. Östliche und westliche Philosophien, ihre Begegnung, Austausch und Zusammenführung begleiten und durchdringen meinen gestalterischen Prozess.  Es entstehen Objekte, Texte, Utensilien für Menschen, die auf der Reise sind.  Ihre praktische Nutzbarkeit steht nicht im Vordergrund. Ich fühle mich der Idee verbunden.

Leichtes, falt- und rollbares Material kommt mir entgegen, weil es flexibel, wandelbar und dadurch transportable wird.
TRANSPORTABLES VIII

"HIMMELÜBER" - Mischtechnik auf paperbags, bag à 22 x 41 x 11 cm
"HIMMELÜBER" - Mischtechnik auf paperbags, Fotocollage
TRANSPORTABLES VII

"MUFF COUPLING" - Metall, Pelz, Gummi, Goldfarbe, 100 x 37 x 30 cm
Tanka (reimlose chinesische Gedichtform in 31 Moren) in der Form 5-7-5-7-7:

im fliegen der star
abgeknöpft dem himmelskleid
hingetupfter glanz
gebannt auf jadegrüner
benutzeroberfläche
TRANSPORTABLES VI

"MURMURATION"
TRANSPORTABLES V

"CONSUMIGRATION" - NYC Edition.
Papier, teilweise mit Aufdruck, verschiedene Formationen und Größen

TRANSPORTABLES IV

"7 x 7" - Siebdruck auf Baumwolle, Kunstoffgurt- u. folie, Loden, Karton
Projekt für 7 x 7 Wandobjekte und einen rotierenden Satz in 2 x 7 Worten
zum Verlassen von Orten.

Kleine Gebrauchsanweisung:
Das Objekt wird vom Hintergrund gelöst / Es wird aus seiner starren Form befreit, indem man es aus der Folie schneidet oder reißt / Das zu betrachtende Objekt wandelt sich in ein zu gebrauchendes Transportstück / Öffnet man es, verschieben sich die zwei Tragegurte mit den auf sie gedruckten Silben / Jeweils zwei werden auf einer Art Display sichtbar / Es können sich 49 verschiedene Wortkombinationen ergeben, die als "Weisung" gelesen werden / Ihre Deutung bleibt jedem selbst überlassen.
TRANSPORTABLES III

"WOLKENCOMICS"
TRANSPORTABLES II

"TARN UND WARN" - variable Größe, Baumwollgurte, Metallzips
Wandobjekt, auch als Kleidungsstück zu tragen.

Mehr oder weniger gespannt, und je nach Blickwinkel des Betrachters,
zeigt es sich signalorange, oder camoufliert schlammgrün.
Zusammengefaltet nimmt es minimalen Raum ein.
TRANSPORTABLES I

"AUF DER REISE" - Wolle, Hanf, Metall, ca. 100 x 170 cm

Zwei Teppiche zum drauf oder drunterlegen -
als Bild an die Wand zu hängen,
als Requisit und Zeuge der Reise, begleitend, schützend, schmückend…
Zusammenrollen, auf den Rücken oder woanders hin schnallen
und weiter gehts zum nächsten Ort - zur nächsten Station - zur nächsten Rast.
"AURUM PORTABILE" - Wundpflaster in diversen Größen und Formen, Blattmetall,
Feingold, Gummi Arabicum, Schellack
HOME
TEXTE
BIOGRAFIE
KONTAKT
LINKS
TRANSPORTABLES
ZEICHNUNGEN
- Monotypien
- Mischtechniken
- Radierungen
MALEREI
INSTALLATIONEN
OBJEKTE
FOTOGRAFIE
KAMMERSTÜCKE
TEXTILES
- Decken / Filze
<< HOME
DANIELA GALLÉE